HK-500 GT

Galerie des Grauens

"HK-Helis fliegen nicht... ich weiß es, habe selbst einen und der eiert nur rum!"

"Ja ist klar, leider ist mein "T-Rex 500" ein HK-T500 und wie du siehst, fliegt der wunderbar. Laß doch mal schauen, was mit deinem HK-500 GT nicht stimmt". 5 Minuten später waren neben trockenen und kaputten Drucklagern auch diese Schrauben gefunden, die den Kräften der Rotorblätter bei knapp 2000 Umdrehungen mal gerade so standgehalten hatten:

Wenn diese schon arg krummen Schrauben aus dem Baumarkt gebrochen wären, hätte das natürlich daran gelegen, daß HK-Helis Mist sind...

Bei Hobbyking mußte ich sowieso bestellen, also kamen auch passende Schrauben mit in den Warenkorb, neben neuen Drucklagern. Nach Einbau flog der HK-500 GT nach kurzer Einstellung sehr sauber.