TrackStar TS-920

TrackStar TS-920 Brushless-Servo

Angesichts des Preises von unter 40 € pro Stück und der Features mag manch Modellbauer denken "das muß eine Mogelpackung sein":

 

- Digital

- Brushless

- Aluminium-Gehäuse

- 6.0 - 7.4 Volt, also HV (HochVolt)

- Kugelgelagert

 

Chinaschrott? Blender mit tollen Daten und wenig dahinter? Nein, alles korrekt, diese Servos bieten wirklich erstaunlich viel für den Preis. Eigentlich für die Lenkung von Buggies gedacht, sollten die Getriebe den Belastungen im 600er oder 700er Modellheli locker standhalten können. Und das tun sie auch, egal ob man mit Paddelstange oder FBL fliegt. Bei FBL sollte die Stellkraft der Servos ca. doppelt so hoch sein wie das Fluggewicht des Helis, dann sind von dieser Seite her keine Probleme zu erwarten. Die Geschwindigkeit der TS-920 Servos ist schon bei 6.0 Volt schnell genug für diesen Einsatzzweck. Für meinen HK-600 GT mit Paddelstange sind sie eigentlich hemmungslos überdimensioniert, aber der "haben wollen" Faktor war zu stark.

Das Gehäuse besteht fast vollständig aus Aluminium, nur der Boden ist aus stabilem Kunststoff gefertigt. Der gesamte Aufbau ist sehr stabil und deutet auf den Zweck des Servos hin - die Lenkung eines Buggy im Gelände auch unter härtesten Bedingungen bewegen zu können, ohne dabei Schaden zu nehmen.

Das Getriebe ist stabil und gut gefettet, allerdings könnte das Fett weniger zäh sein. Das Getriebe ist sehr präzise gefertigt und daher fast spielfrei, kann aber im Neuzustand ein wenig klemmen. Nach einer Laufzeit von insgesamt 30 Minuten hat das Getriebe sich aber eingelaufen und arbeitet dann ohne klemmen oder hakeln, es läuft dann sogar seidenweich.

Die Elektronik ist sauber verarbeitet und zeigt auf diesem Foto deutlich: es handelt sich hier um ein echtes Brushless-Servo. 3 Endstufen für den Motor sprechen eine deutliche Sprache.

Das Gehäuse-Oberteil macht einen nahezu unzerstörbaren Eindruck

Das Mittelteil von der Seite und unten der Boden. Auf diesem erkennt man den Schriftzug "Made in Taiwan". Kenner wissen, daß aus Taiwan sehr gute Servos kommen, und soviel sei verraten: das TS-920 gehört zu diesen sehr guten Servos!

Für die ewigen Skeptiker hier nochmal ganz groß der Beweis: Made in Taiwan, kein China-Servo.

Die Servos sind allerdings auch "ganz schön große Klopper", wie dieser Vergleich mit dem auch nicht gerade kleinen Heli-Servo RotorStar RS-550 MGC-HV zeigt. Das bedeutet bei Helis, daß zwischen Chassis und Servo eventuell ziemlich viel untergelegt werden muß und daß die Gestänge so nicht immer schön gerade zur Taumelscheibe hoch laufen können, sondern leicht schräg. Die stabilen Befestigungslaschen sind hier sehr deutlich zu erkennen, und beide Servos werden mit insgesamt 6 Schrauben zusammen gehalten.

 

Aber woher kommen diese Servos nun genau? Nun, Brushless-Digitalservos sind nicht gerade Massenware und momentan noch "Exoten", daher gab es bei der Suche schnell Treffer. Die Servos werden von der Firma Alturn USA in Taiwan hergestellt und auch unter diesem Label vertrieben, sie sehen dort nur farblich anders aus, haben aber exakt die gleichen Daten. Dort kann man auch Ersatzteile wie Getriebe beziehen.

 

Link zum Servo bei Hobbyking

 

Link zu Alturn USA

 

Diese Servos gehören zu den hochwertigsten, die man in dieser Preisklasse kaufen kann. Sie sind schnell und stark, zentrieren sehr genau und neigen auch bei schnellen Bewegungen nicht zum überschwingen. Geschwindigkeit und Stellkraft haben aber ihren Preis in Form von Strom, die Servos können unter Last durchaus ca. 1 A Strom verkonsumieren. Was bei einem Servo noch problemlos ist, kann bei 3 oder mehr dieser Servos schon Probleme bereiten. Der Stromversorgung sollte hier erhöhte Aufmerksamkeit gewidmet werden! Idealerweise sollten diese Servos ihren Strom nicht direkt aus dem Empfänger beziehen, sondern aus einem BEC oder einer Stromversorgungseinheit mit getrennten Stromkreisen für Empfänger und Servos. Diese Stromversorgung sollte ausreichend hoch belastbar sein und noch Reserven besitzen, mit 2 A pro Servo sollte man hier bei der Dauerbelastbarkeit mindestens rechnen.

 

Wer ein robustes Servo mit Kraft braucht, auf Zuverlässigkeit achtet und trotzdem nicht allzuviel Geld ausgeben möchte, liegt mit dem TrackStar TS-920 genau richtig. Mich hat das Servo rundum überzeugen können und bekommt eine klare Kaufempfehlung.